Eine neue Kreation – Joghurteis

Heute morgen habe ich 3 weitere Eissorten vorbereitet – die Palette an Möglichkeiten scheint unerschöpflich, Kühlschrank, Supermarkt und Garten haben so viel an „eisfähigem Material“ zu bieten. Gut so, der Sommer dauert ja nicht ewig und der Appetit auf Eis darf im Herbst dann auch wieder abflauen. Bis dahin wird noch ein wenig experimentiert. So wie heute: ich habe die Fior di latte Grundmasse ein wenig „dünner“ gemacht, mehr Milch, weniger Mascarpone. Das passt gut für ein leichtes Joghurteis. Für meinen Geschmack soll es schön weiß sein, cremig aber trotzdem ordentlich nach Joghurt schmecken. Genauso ist es auch geworden! Allerdings ist es heute so heiß – auch in der Küche – dass mir das Eis beim Kosten schon wieder wegschmelzen will. Ab in’s Gefrierfach! Da fällt mir ein – die Heidelbeeren müssen wieder geerntet werden. Welches Eis könnte ich daraus machen?…

JoghurteisJoghurteis
150 ml Milch
100 g Mascarpone
40 g weißer Zucker
400 g Naturjoghurt 10% Fett

Milch in einem Topf erhitzen und aufkochen lassen, Zucker und Mascarpone einrühren und noch einmal aufkochen lassen. Etwas überkühlen lassen und dann das Joghurt einrühren. Gut durchkühlen lassen und in der Eismaschine gefrieren.

Ergibt ca. 690 g Eis, das sind etwa 14 Kugeln.
Nährwertangaben je 100 g: 110,7 kcal/454,5 kJ, 7,2 g Fett, 14,6 g Kohlenhydrate, 6,6 g Eiweiß

info2

Kalorien sind nicht alles beim Thema „Gesunde Ernährung“! Wer dennoch beim Fett gerne spart, kann bei diesem Eis auch weniger fettes Joghurt verwenden.

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s