Lebensmittel – einfach selbstgemacht! Naturjoghurt

IMG_5317

Haben sie Joghurt schon einmal selbst gemacht?
Ich finde es erstaunlich, wie leicht es geht und wie gut es gelingt, wenn man ein paar Details beachtet. Ob es gesünder ist oder gar billiger, Joghurt selbst zu machen sei dahingestellt. Faszinierend ist es auf jeden Fall und ganz klar – selbstgemacht schmeckt auch das Joghurt besser!
Ein Vorteil des selbstgemachten Joghurts ist, dass wir die Milchqualität selbst bestimmen können. Wer sich beispielsweise die Milch frisch vom Bauern holt, vielleicht sogar Ziegen- oder Schafmilch, kann daraus selbst Joghurt bereiten.jogurtwasserbad

Selbstgemachter Naturjoghurt

für ca. 1 l Naturjoghurt braucht man:

900 ml Milch
150 g Naturjoghurt (gekauft oder ein Teil vom letzten Joghurt-Bereiten)

Joghurt zum Vorwärmen in ein warmes Wasserbad stellen (nicht mehr als 45°C).
Die Milch in einem Topf unter Rühren auf 45°C erwärmen (Temperatur mit einem Thermometer überprüfen, ich hänge mein Zuckerthermometer in den Topf hinein). Wenn Rohmilch verwendet wird, wird diese zuerst in einem Topf auf 80°C erhitzt, dann zieht man sie vom Herd und lässt sie auf 45°C abkühlen.
Nun den erwärmten Joghurt in die warme Milch einrühren (das geht leichter, wenn man den Joghurt zuerst mit etwas warmer Milch glattrührt und dann diese Mischung zur restlichen Milch in den Topf leert).IMG_5313
Temperatur überprüfen, sie soll 45°C betragen.
Die flüssige Mischung in Gläser abfüllen und die Gläser verschließen. Auch die Gläser sind idealerweise etwas vorgewärmt (z.B. Backrohr auf 40°C aufheizen und die Gläser für einige Minuten hineinstellen).
Warm stellen, der Joghurt braucht zum Reifen ca. 8 Stunden bei 43-45°C
Bei Temperaturen über 48°C und bei Erschütterungen gelingt der Joghurt nicht!
IMG_5531

Wie kann man die Temperatur über die lange Zeit konstant halten?
Ich fülle einen großen Topf mit Wasser, erwärme es auf 45°C und stelle es bei eingeschalteter Backofenlampe ins Backrohr. Mit meinem Zuckerthermometer überwache ich die Temperatur. Die verschraubten Gläser stelle ich zum Warmhalten in dieses Wasserbad.
Andere Möglichkeiten sind: eine gut isolierte Kiste (mit Styropor ausgekleidet) oder Einschlagen in Decken oder Zeitungen. Handelsübliche Joghurtbereiter erwärmen die Milch selbständig und halten sie auf der erforderlichen Temperatur.

Rezepte für die Joghurtherstellung gibt es in diesen beiden Büchern:
Karl-Friedrich Schmidt: Käse, Joghurt, Butter leicht selbstgemacht; Hädecke Verlag
Lotte Hanreich, Edith Zeltner: Käsen leichtgemacht; Leopold Stocker Verlag

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s