Kein Tag ohne Kaffee

coffee-386878_1920Am 1. Oktober war der „Tag des Kaffees“, ein relativ junger Ehrentag, der heuer bereits zum 16. Mal begangen wurde.

Grund genug für viele Kaffeeliebhaber, diesen Tag gebührend zu feiern und mit Veranstaltungen zu würdigen. Und Kaffeeliebhaber gibt es viele!

Eine Befragung der MAKAM Research GmbH von 500 Österreicherinnen ab 15 Jahren deckte folgende Gewohnheiten auf:
85 % der Österreicherinnen konsumieren täglich Kaffee. Etwa die Hälfte trinkt 1-2 Tassen am Tag, ein Viertel trinkt 3-4 und ein weiteres Viertel 5-6 Tassen am Tag oder mehr.
Nur 15% der über 15-Jährigen trinkt nie Kaffee. In dieser Gruppe finden sich etwas häufiger Männer und unter 30-Jährige.

Kapseln, Pads und Tabs – das Kaffeeglossar ist zum Zungenbrecher geworden!

Bei den Zubereitungsarten hat der Vollautomat mit 27% die Nase vorn, vor allem bei den Berufstätigen. Knapp dahinter rangiert der Filterkaffee, der von den über 60-Jährigen, den Nicht-Berufstätigen und von Personen ohne Kinder im Haushalt besonders geschätzt wird. Weitere 18% der Kaffeetrinker verwenden Kapseln, 10% Tabs und Pads, 4 % Löskaffee und 3% entscheiden sich am liebsten für Automatenkaffee.
Unter den 2%, die „Sonstiges“ coffee-206142_1280
angegeben haben sind vielleicht auch Menschen wie ich, die ihre Bohnen selbst mahlen und den Kaffee dann aus ihrer Siebträgermaschine ziehen.

Kaffee – gesund und sicher? 

Bei einem durchschnittlichen (österreichischen) Tagesverbrauch von 2,5 Tassen muss sich die Wissenschaft die Frage stellen: Kann das noch gesund sein? Macht zuviel Kaffee auch krank? Oder fördert Kaffee vielleicht sogar die Gesundheit?

Zahlreiche Studien sind dazu gemacht worden, und ich nehme an, dass die Wissenschaftler dabei immer auch ein wenig bangten, etwas über vielleicht auch ihr eigenes Lieblingsgetränk herauszufinden, was zur Einschränkung ihrer Konsumgewohnheiten führen müsste! 😉
Doch man konnte nachweisen, dass Kaffee tatsächlich unsere Gesundheit fördern kann und mithilft, Erkrankungen wie Diabetes oder Gallen- und Nierensteinen, Ereignissen an den Gefäßen des Herzens und speziellen Tumorerkrankungen vorzubeugen.
Dies ist – wie so oft  – an gewisse Verzehrsmengen gekoppelt.

Derzeit gelten folgende Empfehlungen zum Kaffee-Genuss

  •  Mit Ausnahme von Schwangeren und Stillenden gilt für Erwachsene (18–65 Jahre):
    Pro Tag sind 400 mg Koffein (rund 5,7 mg/kg Körpergewicht) völlig unbedenklich. Dabei sind Einzeldosen bis zu 200 mg verträglich – auch kurz vor dem Sport. Der Koffeingehalt bei Kaffee und Schokolade weist starke Schwankungsbreiten auf: Dennoch braucht man sich bei bis zu fünf Tassen Kaffee pro Tag keine Sorgen machen.
  • Wenn Koffein kurz vor dem Schlafengehen aufgenommen wird, können Einzeldosen von 100 mg bei manchen Erwachsenen das Einschlafen verzögern und die Dauer der Nachtruhe verkürzen.
  • Alkohol und übliche Inhaltstoffe in Energy Drinks zeigen wahrscheinlich keine nachteiligen Wechselwirkungen mit Koffein.
  • In der Schwangerschaft und in der Stillzeit haben bis zu 200 mg Koffein pro Tag keine negativen Folgen für das Kind.
  •  Für Kinder (3–10 Jahre) und Jugendliche (10–18 Jahre) gelten 3 mg/kg Körpergewicht als täglich tolerierbare Obergrenze. Ein fünfjähriges Kind mit 20 kg liegt daher bei einer Tagesobergrenze von 60 mg Koffein. Das entspricht in etwa einer Dose Eistee (à 330 ml) und einer Tafel Milchschokolade (à 100 g). Ein 65 kg schwerer Jugendlicher erreicht seine maximale Dosis von 195 mg Koffein mit zweieinhalb Dosen Energy-Drinks. (Diese Beispiele enthalten jedoch schon mehr als die täglich tolerierten Zuckermengen!)

Empfehlungen hin oder her, Kaffee ist ganz einfach auch ein Genussmittel und fester Bestandteil des kulinarischen Lebens!

Ich pflege mit Kaffee ja eine sehr coffee-2425395_1920
eigentümliche „Love & Hate“- Beziehung. Nach meinen üblichen 2 Tassen zum Frühstück schmeckt er mir aus unerklärlichen Gründen den ganzen Tag nicht mehr. Aber spätestens am Abend kommt der Appetit zurück und ich kann den nächsten Morgen mit Kaffee und das Frühstück kaum erwarten. Vielleicht liegt das auch an meiner Gewohnheit des zeitigen Abendessens! 😉 Aber darüber schreibe ich vielleicht noch genauer in einem „Wie geht abnehmen?“ – Beitrag. 😉

Hier noch eine Liste mit den durchschnittlichen Koffeingehalten einiger Lebensmittel:
(Quelle: Forum Ernährung Heute)

Lebensmittel Koffeingehalt
Cola 33 mg/330 ml Dose
Energy Drinks 80 mg/250 ml Dose
Eistee 16-28 mg/330 ml Dose
Schwarztee 42 mg/250 ml Tasse
Grüntee 36 mg/250 ml Tasse
Mate-Tee 25-50 mg/250 ml Tasse
Entkoffeinierter Kaffee 3-7 mg/250 ml Tasse
Instant-Kaffee 33-117 mg/250 ml Tasse
Gebrühter Kaffee/Filterkaffee 50-167 mg/250 ml Tasse
Espresso 40 mg/30 ml Tasse
Cappuccino 40 mg/120 ml Tasse
Latte Macchiato 40 mg/330 ml Glas
Halbbitterschokolade 50-110 mg/100 g
Vollmilchschokolade 3-35 mg/100g

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s