Es ist wieder soweit – Keksbackzeit! Gastbeitrag von julika!

Vielen Dank an Julia Geißler-Katzmann! Nicht nur, dass sie meiner Bitte den allerersten Gastbeitrag auf meinem Blog zu schreiben so rasch gefolgt ist, sie liefert auch noch ein tolles Rezept und hat beim Backen – mit Kindern – einiges auf sich genommen!
Kleinen Kindern gesunde Ernährung zu vermitteln ist nicht die leichteste Übung, aber wenn es eine kann dann Julia! Besucht bald ihre neue Homepage julika.at .
Und nun viel Spaß beim Lesen und Nachbacken!

Es ist wieder soweit – Keksbackzeit!IMG-20181205-WA0000.jpg

Ich rieche förmlich den Duft von Zimt und
Kardamom in der Luft…
Mit dieser Motivation stell ich meine Küchenmaschine, die mir gleich den Buchweizen frisch mahlen wird, auf die Arbeitsfläche. Eigentlich wollte ich den Teig still und heimlich ohne Kinder zubereiten (ganz ehrlich: klebrige Substanzen bereite ich lieber alleine zu 😉). Eigentlich… doch zu spät. Schon höre ich kleine, tappsende, neugierige Schritte in die Küche kommen. Mit den Worten „Mami, ich will dir helfen“ schiebt sich unsere Tochter selbstbewusst ihren Schemel zur Arbeitsfläche.

Prinzipiell gehör ich zu den Mamas, die die Kinder oft und _20181205_172011
gerne in ihre Küchengeheimnisse einweiht, ob Gemüse schälen und schnippeln, Linsen rühren oder Wasser hinzufügen – Kinder lieben das und so ist ja auch die Akzeptanz der zubereiteten Speisen höher. Dass durch ihre eigenen Hände etwas Neues entsteht finden die Kleinen super und erhöht gleichzeitig den Selbstwert und natürlich die Sinneserfahrungskompetenz.
Aber bei klebrigem Teig – da mach´ ich eine Ausnahme meiner eigenen Empfehlung 😉

IMG-20181205-WA0003
Doch blieb mir keine Wahl. Kaum hatte ich mich umgedreht waren meine bereits vorbereiteten Zutaten aufgemacht, *ähm* wieviel Mehl in der Küchenmaschine? Die Gewürze verstreut und das Salz überall auf der Arbeitsfläche. Ok, wichtig ist es, jetzt nicht auf das Atmen zu vergessen. Da es keine Zeit für den verdienten Nervenzusammenbruch gab, musste ich – um Schlimmeres zu verhindern – ein Ablenkmanöver durch die Ausstechformen starten. Aussuchen lautete der „Arbeitsauftrag“. Puh, es wurde angenommen.

Schnell den Teig zusammengerührt und ab in den Kühlschrank.

Dass die Wartezeit vom Nachwuchs nicht für gut befunden wurde, könnt ihr euch denken. Tjo, so ist das: Geduld muss man erst lernen und hier liegt ein weiterer Pluspunkt beim Thema „Kochen mit Kindern“.

Endlich kommt das große Holzbrett, welches IMG-20181204-WA0000
schon im Vorfeld viel bestaunt wurde, weil es wirklich soooo groß ist, zum Einsatz. Und nun haben die Kinder freie Hand. Ich übe mich dabei im Hintergrund zu halten und verkneife mir so manches „Hmm, vielleicht den Stern eher am Rand und nicht in die Mitte platzieren“. Dennoch muss ich hin und wieder eingreifen, da ein Mürbteig nicht so gerne derart oft geknetet wird, wie es meine beiden hier tun. Gegen Ende unserer Ausstechaktion war der Teig etwas beleidigt, aber die Kinder glücklich und zwei Backbleche voller Sterne, Engel, Christbäume und Herzen. Begeisterte Kinderaugen und der Duft nach warmen Gewürzen lassen mein etwas strapaziertes Nervenkostüm wieder runterfahren. Wie gut, dass ich den Keksteig mit Vollkornmehl zubereitet hab, die darin enthaltenen
B-Vitamine werden mich wieder in Gelassenheit bringen.
Der höheren Liga, dem gemeinsamen Lebkuchenhaus, haben wir uns heute gewidmet. Ein paar Eindrücke dazu könnt ihr bei den Fotos erhaschen – jedoch das Haus ist erst am Entstehen, die Smarties sind uns ausgegangen… dreimal dürft ihr raten wieso!

Keksebacken gehört für mich zur IMG-20181205-WA0001
Vorweihnachtszeit dazu, es macht so ein heimeliges, gemütliches Gefühl… auch wenn mancher Nervenstrang blank funkt…

Wie seht ihr das?

Autorin:

Julia Geißler-Katzmann/ freiberufliche Ernährungswissenschafterin und Klinghardt-Kinesiologin/ Mama von zwei stürmischen Kindern
www.julika.at

Danke, Julia! Eine herrliche Geschichte! 😀 Erhol dich gut und habt viel Spaß bei euren weiteren Küchenerlebnissen! Das Rezept wird bald ausprobiert – auf Buchweizen steh ich ja eh gerade sehr!! 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s