Würzige Erdäpfelwürfel

Eine schnelle und gerätesparende Beilage, wenn man gerade Krautrouladen macht und der Topf mit dem Siebeinsatz noch heiß vom Krautblätter-Blanchieren ist, sind diese Erdäpfelwürferl. Schnell auch deshalb, weil die Erdäpfel gekocht werden und dann erst gebraten. „Nur braten“ dauert länger.

Man nehme Brett und Messer und schneide die geschälten Erdäpfel in ca. 2 cm große Würfel. Kein Brett zur Hand? Dann geht es auch anders, wie dieses Bild aus Indien zeigt. Andere Länder, andere Sitten. Für mich eine schwer vorstellbare Arbeitsweise, aber es ist auch gut zu sehen, dass etwas und vieles andere auch „mit weniger möglich ist“.

Würzige Erdäpfelwürfel (4 Portionen)
Zutaten:

4 mittelgroße Erdäpfel
etwas Öl oder Ghee
Salz, Gewürze und Kräuter nach Belieben (Rosmarin, Majoran, Pfeffer, Kreuzkümmel,…)

Zubereitung:
Erdäpfel schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Im Siebeinsatz des Druckkochtopfes (oder in einem Topf mit Wasser) ca. 5 min. bissfest garen.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Erdäpfelwürfel bei mittlerer Hitze goldbraun braten und würzen.
Rotkrautroulade mit Erdäpfewürfel2

 

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s