Das Dessert für die Festtage – Lebkuchenmousse mit Punschsauce

Vor einiger Zeit habe ich es schon erwähnt und gehofft, dass allen beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft. Was teilweise auch gelungen ist – nämlich bei mir selbst! Deshalb gibt es heute zum Dessert Lebkuchenmousse mit Punschsauce – und das Rezept hier am Blog.
Die Zubereitung ist gar nicht so aufwändig, danach muss die Mousse allerdings zumindest über Nacht gekühlt werden. Auch die Sauce soll einige Stunden durchziehen. Ein bisschen Geduld ist also erforderlich, dann wird man mit einer lockeren, schokoladig-würzigen Mousse mit einer fruchtig-herben Sauce belohnt.
Ich habe die Schokoladen- und die Zuckermenge im Originalrezept bereits reduziert. Wer möchte, geht mit der Zuckermenge noch weiter runter! Die Sauce enthält auch nach dem Aufkochen noch Alkohol. Wenn Kinder mitessen, rate ich zur Zubereitung einer zweiten alkoholfreien Sauce mit Traubensaft oder Apfelsaft.
Mein Tipp, wenn ihr das Lebkuchenmousse euren Gästen serviert: Lasst sie raten, wonach es schmeckt! Das ist auf Anhieb gar nicht so einfach, da Lebkuchen ja meist eine typische Form hat.
Lebkuchenmousse Punschsauce

Lebkuchenmousse mit Punschsauce

Zutaten für 8-10 Dessertportionen:
Mousse: 
2 Eier
130 g Zucker

1 Blatt Gelatine

60 g Schokolade
80 g geriebener Lebkuchen
1 TL Lebkuchengewürz, 1 TL Kakaopulver

200 ml Obers

Sauce:
400 ml Rotwein
2 filetierte Bio-Orangen
1 EL Maisstärke (ca. 10 g)
Zitronensaft, 1-2 EL Rum oder Obstbrand, ca. 4 cm Stück einer Zimtstange, 3-4 Gewürznelken, etwas Orangenschale
Zucker nach Geschmack

Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen.
Eier, Dotter und Zucker über Dampf aufschlagen, bis die Masse hellgelb ist.

Ei mit Zucker schaumig schlagen - Lebkuchenmousse
Die weiche Gelatine gut ausdrücken und mit 2-3 Esslöffeln heißem Wasser auflösen: dafür gibt es mehrere Methoden:
1.: in einem kleinen Topf am Herd,
2.: 2-3 Esslöffel heißes Wasser aus dem Wasserkocher dazugeben und ins heiße Wasserbad stellen, bis die Gelatine komplett aufgelöst ist
3.: Gelatine mit wenig Wasser im Mikrowellenherd bei hoher Leistung erhitzen, bis sie sich auflöst.

Schlagobers cremig – fest schlagen.
Aufgelöste Gelatine in das geschlagene Obers einrühren: damit das klümpchenfrei gelingt gibt man zuerst 1 TL voll geschlagenes Obers (Bild links) zur flüssigen Gelatine und verrührt das. Danach leert man diese Mischung zum restlichen Schlagobers (Bild rechts) und verrührt die Masse zügig.
Gelatine zu Schlagobers - Lebkuchenmousse

Geschmolzene Schokolade und geriebenen Lebkuchen sowie Kakaopulver und Lebkuchengewürz unter die Eimasse rühren. Obers-Gelatinemischung vorsichtig unterheben.
Mousse in Silikonformen oder eine Terrinenform (die man mit Frischhaltefolie auslegt) füllen und ca. 6 Stunden kalt stellen, bis sie fest geworden ist.
Lebkuchenmousse Foodcoach

Für die Sauce die Orangen filetieren, Rotwein mit allen Zutaten außer Maisstärke und Zucker in einem Topf am Herd aufkochen lassen. Maisstärke mit 1-2 Löffeln Rotwein verrühren und in die kochende Flüssigkeit einrühren, sodass sie ein wenig eindickt. Wenn die Sauce etwas abgekühlt ist mit Zucker abschmecken.
Über Nacht durchziehen lassen, Orangenschale, Zimtstange und Nelken nach einigen Stunden herausgeben, damit die Sauce nicht zu würzig oder bitter wird.
Punschsauce

Vor dem Anrichten die Sauce abschmecken, Zucker nach Geschmack hinzufügen.
Punschsauce auf Tellern anrichten, das Mousse darauf setzen. Eventuell die Silikonform vorher in heißes Wasser tauchen, damit es sich herauslöst.

…und nun – die Weihnachtsfeiertage genießen!

Lebkuchenmousse Punschsauce Foodcoach

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s