Go Green – Das zweite Leben der Orangen

Ich ertappe mich ab und zu dabei, wie ich die Vorstellung komisch finde, gewisse Dinge selbst herzustellen. Geschirrspülmittel, Haushaltsreiniger oder Waschmittel fallen mir ein. Das kann doch nie an das „Original“ heranreichen!? Dann fällt mir ein, dass die industrielle Herstellung nicht „das Original“ ist. Ursprünglich wurde mit natürlichen Mitteln gewaschen und geputzt. Die „Perfektionierung“ durch die Industrie mit immer besseren Fleckentfernungstechniken und Weichmacherstrategien hat aber nicht nur eine vermeintliche „Verbesserung der Lebensqualität“ sondern auch Schäden an Umwelt, Mensch und Tier zur Folge.

Mit dem Zitrus-Essigreiniger hoffe ich, die Umwelt ein wenig entlasten zu können. Spätestens, wenn die Zitronenproduktion im eigenen Wintergarten erfolgreich genug ist wird das auch gelingen. Solange greife ich auf die Bio-Orangen und Bio-Zitronen aus Spanien oder Marokko zurück.
Die Schalen der ausgepressten oder gegessenen Früchte werfe ich nicht weg, sondern trockne sie für die spätere Verwendung in Kuchen oder anderen Rezepten, oder ich verwende sie als zusätzlichen Reiniger in der Geschirrspülmaschine oder setze daraus einen Essigreiniger an.
orangenschalenreiniger

Orangen-Essigreiniger

Zutaten:
100  ml Essigessenz 25% + 400 ml Wasser (ODER: 500 ml heller Essig mit 5% Säure)
Schalen von Zitrusfrüchten
KarottensalatZitrusfrüchte

Zubereitung:
Essigessenz mit Wasser verdünnen und in ein Schraubglas füllen. Schalen von Zitrusfrüchten grob zerkleinern und in das Glas geben. Nach und nach können weitere Schalen dazugegeben werden, jedoch nur so viele, dass immer alle Schalen mit Essig bedeckt sind.
Nach 2-3 Wochen ist der Reiniger fertig. Man erkennt dies an der Braunfärbung der Flüssigkeit.
Durch ein Papierfilter abseihen, die Schalen gut ausdrücken. Größere Stücke können bei den nächsten Geschirrspülgängen noch verwendet werden.
Den Essigreiniger in eine Sprühflasche abfüllen, 1 Spritzer Geschirrspülmittel sorgt dafür, dass der Reiniger an glatten Oberflächen haftet und nicht sofort abperlt.

Anwendung:
Mit seiner hohen Kalklösekraft eignet sich dieser Allzweckreiniger unverdünnt für Küche und Bad. Besonders in der Küche schätze ich ihn wegen der natürlichen Zutaten.
Auf Oberflächen aufsprühen, kurz einwirken lassen und mit einem nassen Putzlappen darüberwischen.

NICHT geeignet ist er  für Silikonfugen, Dichtungen und Natursteinböden.

 

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s