Weißer Mohn – Kuchen mit Rhabarber

Mohn gehört zu den heimischen „Superfoods“. 3-4 Esslöffel Mohn decken schon den täglichen Calcium-Bedarf und enthalten wertvolle Omega 3 und Omega 6 – Fettsäuren. „Wer isst schon 3-4 Esslöffel am Tag!?“ denke ich mir. Ist ja nur theoretisch, wenn es an diesem Tag keinerlei sonstige Calciumquellen gibt. Auch Leinsamen, Mandeln und Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Brennessel, grünes Blattgemüse wie Spinat und Grünkohl oder Broccoli gehören zu den calciumreichen und pflanzlichen Lebensmitteln. Bei den tierischen Lebensmitteln sind es Milch und Milchprodukte, die uns helfen, den täglichen Calciumbedarf decken. Dabei enthalten 20 g Mohn genauso viel Calcium wie 250 ml Vollmilch oder 30 g Käse.

„Superfood“ ist übrigens ein Modebegriff ohne einheitliche Definition. Meist wird bei der Einteilung aber rein nach dem Nährstoffgehalt vorgegangen. Ökologische oder soziale Aspekte bleiben unberücksichtigt. Die Empfehlung und Bewerbung von Avocado, Chia, Goji,…als Superfood ist längerfristig gesehen unverantwortlich. In meiner Ernährungsberatung darf man sich hinsichtlich „Superfoods“ keine Empfehlungen erwarten. Es ist immer die Ausgewogenheit des gesamten Essens und dessen Qualität in allen Aspekten über einen längeren Zeitraum, das wir verfolgen sollten.

In diesem Rezept gesellt sich folglich zum „Superfood“ Mohn auch noch der tolle Rhabarber, das wertvolle Ei, volles Weizenmehl und Zitronenschale mit ihren wichtigen sekundären Pflanzenstoffen. …und Zucker, der – muss ich gestehen – ist „nur“ für den Geschmack.Mohnkuchen5

Weißer Mohnkuchen mit Rhabarber (glutenfrei möglich)

Zutaten für eine 20 x 20 Form:
60 g Staubzucker
100 g zimmerwarme Butter
3 Dotter
geriebene Zitronenschale
1 EL Rum
3 Eiklar
100 g Mohn
30 g Weizen/Dinkelvollmehl oder für die glutenfreie Variante: 40 g geriebene Haselnüsse

3 Stangen Rhabarber

Zubereitung:
Backrohr auf 170°C vorheizen. Backform vorbereiten (ausfetten oder mit Papier auslegen.)
Rhabarberstanden schälen und in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Wenn die Stücke sehr dick sind, kann man sie noch der Länge nach halbieren. Für die 20 x 20 Backform braucht man 36 Stücke.Rhabarber
Butter mit Staubzucker schaumig rühren, die Eidotter und den Rum dazugebenund die Masse ca. 5 min. weißschaumig schlagen.
Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
Mohn und gesiebtes Mehl (oder die geriebenen Nüsse für die glutenfreie Variante), Zitronenschale und den Eischnee zur Dottermischung geben und mit einer Teigspachtel oder einem Schneebesen unterheben.  

Mohnkuchen2

Den Teig in die Backform streichen und mit den Rhabarberstücken belegen.
Bei 170°C ca. 20 min. backen. Der Kuchen wird etwa 3 cm hoch und eher dicht. Das liegt einerseits am ölhaltigen Mohn, andererseits auch an der Nicht-Verwendung eines Backtriebmittels. Mohnkuchen6

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s