Go green – Wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel

Mit leeren Händen einkaufen gehen war gestern. Einkaufskörbe aus nachwachsenden Rohstoffen und wiederverwendbare Behälter gehören heute – wieder – zur Grundausstattung des einkaufenden Konsumenten. In der Obst- und Gemüseabteilung gibt es neuerdings auch Stoffsäckchen für das kullerfreie Abwiegen und den sicheren Transport von Birne, Gurke & Co. zu erwerben. OGBeutel2

Wer im Besitz von Nadel und Faden, bestenfalls einer Nähmaschine und einiger Reste Vorhangstoff ist kann auch selbst Hand anlegen. In 20 min. ist man dann Besitzer eines schicken Beutels, der die Anforderungen erfüllt: er ist belastbar, durchscheinend und waschbar.OGBeutel

Kälteempfindliche Früchte lassen sich so auch in der Küche oder Speisekammer luftig und doch geschützt lagern.

So geht’s:
1. Vorhangstoff auf die erforderliche Größe zuschneiden:
Ca. 60 x 30 cm Stoff sind für einen mittelgroßen Beutel erforderlich. Dazu faltet man den Stoff rechts auf rechts (sofern der Stoff eine linke und rechte Seite hat), fixiert die beiden Stofflagen mit Nadeln oder Clips und markiert am Stoffbruch ein Quadrat von 30 x 30 cm. Der Stoffbruch (also die Faltkante) ist schon der fertige Boden des Beutels. Restliche 3 Seiten ausschneiden.

2. Die beiden seitlichen Kanten werden mit der Nähmaschine gesäumt und zusammengenäht. Einfacher geht das natürlich mit der Overlock-Maschine in einem Schritt.

3. Die offene Oberseite wird nun gesäumt, aber nicht zusammengenäht. Also einmal im Kreis herum nähen.

4. An der Oberseite brauchen wir einen Tunnel für die Kordel zum Zuziehen des Beutels. Zuerst wird die Kordel (Länge ca. 70 cm) zweimal rund um die obere Öffnung gelegt und mit Clips ca. 1 cm unterhalb der oberen Kante fixiert. Ein Kordelende in eine Sticknadel fädeln und zwischen den Gewebefäden des Stoffes nahe der einen Seitennaht durchführen. Zweites Kordelende durch das gleiche Loch durchführen. Die beiden Kordelenden verknoten. Auf der gegenüberliegenden Seite genauso verfahren: eine der beiden Schlingen nach draußen holen. Hierbei kann eine Häkelnadel hilfreich sein, die Kordel durch den Stoff nach außen zu holen.
Kante nach unten schlagen und erneut mit Clips fixieren. OGBeutel1

4. Kante rundherum festnähen, dabei darauf achten, dass die Kordel nicht mitgenäht wird.
Wer möchte kann auch zuerst den Tunnel fertig nähen und erst dann die Kordel mit einer Nadel einziehen. Ich habe beides ausprobiert und finde die unter Punkt 3. beschriebene Variante eine Spur bequemer.OGBeutel45. Beutel auf Rechts drehen. Fertig!
OGBeutel3

 

Werbeanzeigen

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s