Apfelernte Teil 1 – Gestreuter Tassenkuchen

Kein Mixen, kein Kneten, nur lässiges Mischen mit einem Löffel ist notwendig, um diesen ziemlich leckeren Kuchen zu zaubern. Wieder einmal habe ich ein neues Rezept gefunden, das ein wenig ungewöhnlich ist. Hier wird die trockene Mischung von Mehl, Nüssen und Zucker am Blech verteilt, darüber kommen geraspelte Äpfel, darauf wieder die Mehlmischung und erst zum Schluss die Butter , die man sonst in den Mürbteig kneten würde.

Streuseltasse2

Der Apfelkuchen ist warm ein knuspriger Genuss, durchgezogen nach einigen Stunden saftig und fruchtig. Er zerbröselt übrigens nicht, auch wenn man – ich zumindest- das vermuten könnte.

Streuseltasse6

In der ersten Variante verwendete ich ausschließlich Vollkornmehl, ein Viertel der Mehlmenge ersetzte ich durch geriebene Mandeln, was den Eiweiß- und Fettgehalt des Kuchens erhöht. Würde man ein Achtel dieses Vollkorn-Kuchens als Frühstück essen, hätte man etwa 10 g Fett und 6 g zugesetzten Zucker. Das ist wahrscheinlich weniger als die Menge an Butter und dem Zucker in der Marmelade, die man bei einem süßen Frühstück auf 2-3 Scheiben Brot streichen würde.

StreuseltasseApfel

Dieser Kuchen wird bestimmt bald wieder gebacken! Die nächsten Äpfel warten schon!

Gestreuter Apfel-Tassenkuchen

Zutaten für eine Backform (25×20 cm)
1 Tasse = 300 ml

2 Tassen Mehl und Nüsse (z.B. 1 Tasse Weizenvollmehl, 1/2 Tasse geriebene Walnüsse und 1/2 Tasse Buchweizenmehl)
1/4 Tasse Zucker (weiß oder braun nach Geschmack)
1 Prise Salz

1 kg geraspelte Äpfel
Saft 1 Zitrone
1 El gemahlener Zimt
1 EL gemahlener Kardamom
Nach Belieben: Rosinen, Rum

80 g Butter

Streuseltasse5

Zubereitung:
Backform mit wenig Butter ausfetten.
Äpfel entkernen und raspeln, mit Zitronensaft, Zimt und Kardamom mischen. Wer mag gibt nun auch Rosinen, Rum,… dazu.
Backrohr auf 190°C aufheizen.
Mehle und geriebene Nüsse mit dem Zucker und Salz vermischen.
Nun werden nacheinander die Mehlmischung und die Äpfel in die gefettete Backform eingeschichtet. Zuerst ca. 1/3 der Mehlmischung, dann die erste Hälfte der geraspelten Äpfel, wieder 1/3 der Mehlmischung, dann die zweite Hälfte der Äpfel. Die Äpfel werden vorsichtig glatt gedrückt. Zum Schluss wird das restliche Mehl auf der zweiten Apfelschicht verteilt.
Ca. 80 g Butter wird in dünnen Scheiben auf dem Kuchen verteilt.

Streuseltasse3

Backform ins heiße Backrohr schieben und ca. 40 Minuten bei 190°C backen.

Streuseltasse4

7 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu justanothertravelcouple Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s