Auf in den Winter – Kartoffel-Lauch Suppe mit Steinpilzpesto

Suppen sind schnell gemacht. Frisch gekocht geben sie nach einem Arbeitstag Kraft, Wärme und man kann auch gleich für das Mittagessen des nächsten Tages vorsorgen. Das Aufwärmen ist keine Hexerei und auch für größere Kinder schaffbar. Als Mittagessen im Büro sättigt eine Suppe, ohne zu beschweren.

In eine cremige Gemüsesuppe kann man noch dazu auf sehr einfache und bekömmliche Art Vollkorngetreide unterbringen. Deshalb mache ich, was eine Zeit lang verpönt war: ich „staube“ das Gemüse mit Vollkornmehl. Dazu noch etwas Eiweiß in Form eines Milchprodukts oder von mitgekochten Hülsenfrüchten oder gebratenem Tofu als Einlage und aus der einfachen Gemüsesuppe wird eine vollwertige Mahlzeit. Oder man toppt die Suppe mit hochwertigen Ölen, gerösteten Kernen, frischen Kräutern oder einem herzhaften Pesto. Jede erdenkliche Variante ist ganz eurem Geschmack überlassen!
ErdLauSupp

Erdäpfel-Lauch Suppe mit Steinpilzpesto

5 mittelgroße Erdäpfel
ca. 25 cm lange Lauchstange
1 mittelgroße Karotte
2 EL Buchweizenvollmehl
Rapsöl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
50 g Frischkäse

Steinpilzpesto, Petersilie
ErdLauSuppeZubereitung:
Lauch waschen, der Länge nach vierteln und fein schneiden.
Erdäpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Karotte waschen, nach Bedarf putzen (die Schale enthält wichtiges Vitamin B12) und in kleine Würfel schneiden.
Rapsöl erhitzen und den Lauch bei mittlerer Hitze hell anschwitzen.
Restliches Gemüse dazugeben und ca. 5 min. leicht bräunen lassen.
Mit Buchweizenmehl stauben und kurz mitrösten.
In der Zwischenzeit ca. 600 ml heißes Wasser oder Gemüsebrühe vorbereiten. Das Gemüse damit übergießen, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzugeben, zum Kochen bringen und ca. 5 min. lang köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist.
Suppe leicht abkühlen lassen, mit dem Stabmixer komplett pürieren oder nur einen Teil der Suppe pürieren. Dafür kann man 2-3 Schöpfer Suppe in ein Gefäß umfüllen und separat pürieren (das ist die feine Variante) oder man macht das gleich im Suppentopf und püriert vorsichtig eben nur einen Teil (das ist die schnellere Variante).

Suppe auf Tellern anrichten, mit Petersilienblättern garnieren und mit Steinpilzpesto nach Geschmack beträufeln. Dazu passt eine Scheibe frisch gebackenes Grahambrot mit Mohn. Wie man den feschen Winston-Knoten formt, zeige ich euch hier.Graham-Mohn-Knoten

Das Steinpilzpesto habe ich gekauft. Es enthält neben 12% Steinpilzen noch Sonnenblumenöl, Sonnenblumenkerne, Hartkäse, Lauch, Verjus, Petersilie, Salz und Pfeffer.

 

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s