Es grünt und blüht – Buschwindröschen

Als eine der ersten Frühlingsblüher bestimmt das Buschwindröschen – Anemone nemorosa – den Anblick im Wald entscheidend mit. Ganze Teppiche mit weißen Blüten verdrängen den braunen Blätterboden. Umrahmt werden die Blüten von vielen sattgrünen Blättern mit ihrer charakteristischen Form.Foto 10.04.20, 18 35 04

Vielleicht erkennt ihr die Ähnlichkeit der Blätter mit denen des Hahnenfuß? Das Buschwindröschen gehört nämlich wie das Scharbockskraut zur Familie der Hahnenfußgewächse. Beide enthalten auch das giftige Protoanemonin. Also Hände weg von der zarten Blume!Foto 10.04.20, 18 24 56

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s