Es grünt und blüht – Immergrün

An halbschattigen Plätzen fühlt sich das Immergrün wohl und besiedelt dann gleich größere Flächen. Als anspruchsloser Bodendecker ist es deshalb auch im Garten beliebt. IMG_0828Die dunkelgrünen Blätter sind das ganze Jahr über grün, das erklärt die deutsche Bezeichnung. Die einfache Blüte erfreut uns schon ab Ende März einige Wochen lang.Foto 15.04.20, 19 00 56

Von der Systematik – also der botanischen Einteilung – erfahren wir noch, dass das Immergrün zur Familie der Hundsgiftgewächse gehört und damit giftig ist. Der lateinische Name „Vinca minor“ deutet auf die langen Stängel des Immergrüns hin, mit dem früher Kränze gewunden wurden.IMG_0829

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s