Das ist er! – DER vegane Schokobrownie

Für’s erste bin ich zufrieden. Das Ergebnis des Projekts „Schoko-Brownie für den Blog“ kann nach zahlreichen Backversuchen veröffentlicht werden. Dieses Rezept nach dem bewährten Grundkonzept – trockene und nasse Zutaten abwiegen, miteinander kurz verrühren, fertig – erfüllt die notwendigen Kriterien für einen ordentlichen Brownie: schokoladig, nicht zu süß, „moist and chewy“, also feucht und …teigig, ohne dass er „nicht durchgebacken“ wirkt. Die Konsistenz wird mithilfe der Zugabe von Apfelmus erreicht, was gleichzeitig Fett spart.
Dieser Teig ist eher schwer und im rohen Zustand formbar. Hier fließt nichts vom Löffel, der Teig muss in der Form richtig verstrichen werden. Sehr wichtig ist, dass die Backzeit nicht zu lange ist, sonst trocknet der Brownie aus.

Veganer Schokoladen-Brownie
für eine Form mit 20 x 20 cm

100 g Mehl (z.B. Dinkel- und Weizenmehl; bei Vollkornmehl ca. 15 g weniger nehmen)
1/2 TL Weinsteinpulver
100 g Zucker
20 g Kakaopulver

etwas Salz

1 TL Kokosnussmus (kann auch weggelassen oder durch ein anderes Nussmus ersetzt werden)
70 ml Öl
150 ml Wasser
2 EL Apfelmus
50 g geschmolzene Schokolade

Zubereitung:
Backrohr auf 190°C aufheizen, Backform mit Öl bepinseln.
Die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Die flüssigen Zutaten mit dem Stabmixer gut vermischen (wenn kein Kokosnussmus verwendet hat, reicht auch das vermischen mit einem Löffel oder Schneebesen).
Flüssige Zutaten zu den trockenen Zutaten leeren, kurz verrühren und in der Form verstreichen.
Bei 190°C ca. 13-15 min. backen.

Noch mehr Kuchenrezepte gibt es hier:
Bohnenbrownies
Magic Cake
Cinnamon Oatmeal Cream Cheese Bars
Carrot Cake
Moelleux au chocolat
Schokowirbelkuchen

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s