Festlich und fruchtig – Schokokirschrolle

Biskuitrouladen sind schnell gemacht und lassen sich durch verschiedene Füllungen sehr vielfältig abwandeln. Zur mit Kakao aromatisierten Roulade passen Kirschen und ein wenig Schlagobers, wer mag ergänzt mit Kirschwasser und hat eine Schwarzwälder Kirschtorte in gerollter Form.

Schoko-Kirsch Roulade
Biskuit

6 Eier
150 g Zucker
1 TL Rum
110 g Mehl
2 EL Maisstärke
1 EL Kakaopulver
1/4 TL Weinsteinbackpulver

2 EL feiner Zucker und /oder Semmelbrösel

Fülle:
100 g rote Marmelade
100 ml Schlagobers
1 Messerspitze Johannisbrotkernmehl
300 ml Kirschenkompott
50 ml Traubensaft
25 g Maisstärke

Glasur:
50 g dunkle Kuvertüre
1-2 TL Kokosöl
20 g weiße Kuvertüre

Zubereitung:
Backblech mit Backpapier auslegen.
Backrohr auf 180°C aufheizen.
Die ganzen Eier mit dem Zucker und Rum 8-10 min. dickschaumig schlagen.
Mehl, Maisstärke, Kakao und Backpulver miteinander versieben und in die Eimasse einmelieren.
Die Masse soll möglichst luftig bleiben.

Teig auf das Blech streichen und bei Ober- und Unterhitze ca. 10-12 min. backen. Der fertige Biskuit ist an der Oberfläche trocken, gibt auf Druck federnd nach.
In der Zwischenzeit ein sauberes Geschirrtuch mit Zucker und /oder Brösel bestreuen.
Backblech aus dem Rohr nehmen, den Biskuit an den Rändern vom Blech lösen, wo es notwendig ist. Mitsamt dem Papier abziehen und mit der Oberseite nach unten auf das Geschirrtuch legen. Papier vorsichtig abziehen. Biskuit von der langen Seite locker in das Geschirrtuch einrollen und eingerollt vollständig erkalten lassen.

Kirschen gut abseihen, die Flüssigkeit in einem kleinen Topf auffangen. Traubensaft dazugeben.
Maisstärke mit 50 ml Wasser verrühren. Kirschen grob zerschneiden.
Flüssigkeit im Topf zum Kochen bringen, die aufgelöste Maistärke einrühren. Auf kleiner Flamme ca. 15 Sekunden köcheln lassen, dann die zerkleinerten Kirschen unterrühren und weitere 10-20 Sekunden stocken lassen. Beiseite stellen und vollständig auskühlen lassen.

Schlagobers mit Johannisbrotkernmehl steif schlagen. Das Johannisbrotkernmehl verleiht dem geschlagenen Obers mehr Standfestigkeit, bindet eventuell freiwerdende Flüssigkeit.
Marmelade erhitzen.


Die Roulade vorsichtig öffnen und mit Marmelade bestreichen.
Schlagobers und den Kirschpudding verteilen, danach von der gleichen Seite wieder einrollen wie zuvor beim Abkühlen.

Dunkle Kuvertüre und Kokosöl im Wasserbad auf max. 40°C erwärmen, mit einem Papierstanitzel auf die Roulade spritzen.
Von der weißen Kuvertüre mit einem großen Messer dünne Scheiben abschaben und auf die Roulade streuen.
Lasst sie euch schmecken! Und danach besser ein wenig Bewegung machen als so gemütlich am Sofa liegen wie meine Katze! 😉

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s