Maroni – Rettung in letzter Sekunde

Wenn es heuer schon keine Weihnachtsmärkte gab und die Besuche in der Stadt und bei den Maronibratern selten waren, so kann man diesen köstliche Wintersnack auch ganz einfach zuhause zubereiten. Ein Netz Edelkastanien ist beim Einkaufen schnell mitgenommen, irgendwann wird es schon passen und man schmeißt sie abends mal ins Backrohr. Oder aber sie werden in der Speisekammer hinter Keksdosen immer weiter nach hinten geschoben und tauchen erst wieder auf, wenn die letzte Keksdose geleert wird. Kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte aus meiner Küche. Die Maroni hatten zu diesem Zeitpunkt das Stadium erreicht, wo sie so eingetrocknet waren, dass sie beim Schütteln im Inneren hin- und herflogen. Schimmlig waren sie jedoch nicht und so wagte ich einen Versuch und kann euch nun von meiner geglückten Rettung berichten. Vielleicht entdeckt ihr ja auch einmal ein vergessenes Maroninetz.

So gelingt die Rettung: die Maroni sind bereits so trocken, dass sich unter den Schalen viel Luft befindet. Das erleichtert das Öffnen der Schalen: einfach die Maroni mit dem Handballen auf die Arbeitsplatte drücken, dabei zerbricht die Schale. Man kann auch mit einer Schere nachhelfen. Bei frischen Maroni ist das Schälen weitaus schwieriger bzw. gar nicht möglich.
Maroni aus der Schale lösen, die braune Haut so gut es geht entfernen (um Reste davon kümmern wir uns später) und in kaltes Wasser legen. Über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und mit einem kleinen Messer Hautreste entfernen. Die Maroni mit frischem Wasser in einem Topf bedecken, zum Kochen bringen und ca. 15-25 min. kochen, bis sie weich sind. Ab und zu umrühren. Abkühlen lassen. Auch jetzt können noch Hautreste entfernt werden.

Das war es auch schon und die Maroni können nach Belieben weiterverarbeitet werden. Oder ihr esst sie gleich, denn sogar „nur“ gekocht schmecken sie sehr lecker. Ich habe hier ein Rezept für eine Maronitorte für euch. Es ist glutenfrei und bei Bedarf auch milch-/laktosefrei.

Schoko-Maronitorte
für eine Springform mit 24 cm Durchmesser

200 g gekochte Maroni
100 ml Milch /pflanzlicher Drink, z.B. Haferdrink

3 Eier
90 g Zucker

150 g dunkle Schokolade, gehackt
100 g Butter /vegane Butter

Ganache: 100 g Schlagobers oder vegane Schlagcreme, 100 g Zartbitterschokolade

Springform am Boden mit Backpapier auslegen, die Seiten ausfetten.
Backrohr auf 190°C aufheizen.
Für die Ganache Schokolade und Schlagobers /vegane Schlagcreme in einem Topf erwärmen, glattrühren und dann für einige Stunden kalt stellen.

Für den Teig die (vegane) Butter und die gehackte Schokolade in einem kleinen Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen. Glattrühren und etwas abkühlen lassen.

Maroni mit Milch/Pflanzendrink mit dem Stabmixer fein passieren. Die Butter- Schokolademischung unterrühren.

Eier mit dem Zucker einige Minuten aufschlagen, bis sie dickschlaumig ist. Dann die Maronimasse mit dem Schneebesen unterrühren.
Masse in die Springform füllen und glattstreichen.
Bei 180-190°C ca. 30 min. backen.
Der Teig geht beim Backen auf, fällt dann aber wieder zusammen, da er durch das Maronimehl feuchtbleibt.

Vorsichtig aus der Form nehmen. Da kein Weizenmehl enthalten ist, hält der Kuchen nicht gut zusammen und kann leicht brechen.

Nun wird die Ganache mit dem Handmixer aufgeschlagen und auf dem Kuchen verstrichen. Noch einmal kalt stellen und dann die Torte mit einem heißen Messer (in heißes Wasser tauchen und abtrocknen) in Stücke schneiden.

Beim Rezept habe ich mich an diesen beiden orientiert:
Schokoladen-Maronen Kuchen von moey’s kitchen
Schoko-Maronen Kuchen von Milchmädchen

Auch auf meinem Blog gibt es schon ein Maroni-Rezept für leckere Canneles:
Mini Cannelés à la crème de marron

9 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s