Frischkäse vegan aus Sojajoghurt

Für Sojajoghurt gilt das gleiche wie für Joghurt aus Kuhmilch: wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten und die Packung ungeöffnet ist, dann ist es im gekühlten Zustand über die angegebene Zeit hinaus genießbar. Sojajoghurt – am liebsten aus heimischen Bio-Sojabohnen – lässt sich aber nicht nur pur essen, sondern macht auch in Desserts wie dem Ananas-Joghurt gute Figur, sorgt für Saftigkeit im Brotteig und kann zu pikanten Aufstrichen weiterverarbeitet werden. Hierzu lässt man das Joghurt in einem Tuch über Nacht abhängen, wie ich es schon einmal gezeigt habe. Die Flüssigkeit rinnt ab, fester Joghurt bleibt zurück. Nach Belieben gewürzt passt er perfekt auf mein Vollkorn-Flocken-Kerne-Kastenbrot.

Frischkäse vegan aus Sojajoghurt
Ein sauberes Geschirrtuch / Stoffwindel wird mit kaltem Wasser gut ausgewaschen, um Spülmittelreste zu entfernen, ausgedrückt und in ein Sieb über eine Schüssel gelegt.
500 g Sojajoghurt werden in das Geschirrtuch gegossen, die Enden werden zusammengebunden, mit einem Rexgummi zusammengehalten und aufgehängt. Z.B. an dem Griff eines Oberkästchens in der Küche.
Einige Stunden hängenlassen, dann ist der Klumpen an der Unterseite schon relativ fest, an der Oberseite jedoch noch recht weich. Deshalb dreht man den Klumpen im Geschirrtuch um eine halbe Umdrehung weiter und lässt ihn einige weitere Stunden abtropfen, bis ca. 250 – 300 g „Frischkäse“ übrigbleiben.
Diesen „Frischkäse“ kann man mit Kräutern, Gemüse, Gewürzen beliebig weiterverarbeiten.
Zum Beispiel mit etwas Knoblauch, Salz, Petersilie, Senf und Paprikapulver.

3 Kommentare

  1. Moin, so mache ich das auch. Habe von einem Bio-Bauern Ziegenjoghurt geholt, über Nacht abhängen lassen und zum Frühstück die erste Portion vertilgt – mmmh!
    Abgesehen davon, dass ich den Frischkäse quasi selbst gemacht habe, bilde ich mir ein, er schmeckt besser um nicht zu sagen er ist köstlich 😋
    LG Opa Reiner

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s