Weihnachtskekse – ohne Zucker, glutenfrei

…trotzdem süß und lecker! Und das beste: kein langes Vorbereiten, kein Backen ist notwendig. Gut, das Ganze hat auch einen Haken. Es handelt sich nicht um klassische Weihnachtskekse, nicht einmal um Kekse, sondern um Kugeln. Weihnachtlich sind sie dennoch durch die Verwendung von Nüssen und Trockenfrüchten. Wer experimentieren möchte, kann mit einer Prise Kardamom würzen.

Das Rezept zu dieser Süßigkeit stammt von der Verpackung des heute von mir gekauften „Energy Balls“. Bei Pistazien kann ich nicht nein sagen und gottseidank wurde ich geschmacklich nicht enttäuscht. Vorbildlicherweise standen auf der Zutatenliste sogar die genauen Mengenangaben, alle Zutaten waren im Haus und so stand dem sofortigen „Nachkochen“ nichts im Wege.

Wie ihr am Beitragsbild sehen könnt, habe ich mich auch wieder an Elisenlebkuchen probiert, ebenfalls mit Pistazien. Im Gegensatz zum ersten Rezept habe ich die Nüsse diesmal feiner gemahlen. Deshalb sind sie beim Backen auch schön aufgegangen.

Pistazienkugeln

Zutaten für 30-35 Kugeln

85 g Pistazien ohne Schale
50 g Haferflocken (glutenfreie, wenn die Kugeln glutenfrei sein sollen)
150 g Datteln, entsteint
eine gute Prise Salz

Hafermehl und Datteln werden zerkleinert, danach kommt das Pistazienmus dazu.

Zubereitung:

Die Pistazien im Zerkleinerer zu Mus verarbeiten, dann das Mus herausgeben.
Nun die Haferflocken und das Salz in den Zerkleinerer geben und fein mahlen.
Die Datteln auf einem Brett grob zerkleinern, dann zum Hafermehl geben und beides weiter zerkleinern. Wenn es fein genug ist, das Pistazienmus dazugeben. So lange zerkleinern, bis sich die Masse zu einem Klumpen formt.
Die Masse herausnehmen, zu einer Rolle formen und ca. 6-8 g schwere Stücke abschneiden. Zu Kugeln formen und in Papiermanschetten legen.
Zur Aufbewahrung in einen luftdichten Behälter geben.

Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent!

Werbung

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s