Beliebte Laibchen – mit Erdäpfeln

Warum Laibchen so beliebt sind? Sie sind in Form gebrachtes Getreide, Gemüse oder Hülsenfrüchte und bringen somit Abwechslung, sind extrem wandlungsfähig und enthalten – wenn man möchte – alles, was zu einem ausgewogenen Mittagessen gehört in einem Stück. Das macht sie auch zu einer praktischen Jause für unterwegs, man kann sie bequem in der Hand halten und sie schmecken oft auch kalt. Darüber hinaus sind sie eine gute Resteverwertung für Gemüse, Mehle, Nüsse, Saaten,…In Laibchen passt einfach alles hinein. Besonders gut: Erdäpfel!Foto 02.04.20, 12 38 37

Erdäpfellaibchen
Zutaten für 8 Stück:
8 mittelgroße speckige /vorw. festkochende Erdäpfel
2 Karotten
1/2 Zucchini
1 EL Sonnenblumenkerne
4 EL Erdäpfelmehl (Kartoffelstärke)
4 EL feiner Maisgrieß (dann sind die Laibchen glutenfrei) oder Weizengrieß
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Öl

Foto 02.04.20, 12 26 15Zubereitung:
Die Erdäpfel im Schnellkochtopf mit der Schale weich dämpfen. Dann auskühlen lassen.
Karotten und Zucchini waschen und grob raspeln.
Die gekochten Erdäpfel schälen. Eine Hälfte mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, die andere Hälfte in kleine Würfel schneiden. Mit den Gemüseraspeln und allen anderen Zutaten vermengen. Die Masse darf leicht klebrig sein, wenn sie zu weich erscheint, kann noch Grieß untergemengt werden.
In einer Pfanne wenig Öl erhitzen. Aus der Masse mit nassen Händen Kugeln formen, in die Pfanne setzen und etwas flach drücken. Auf beiden Seiten goldbraun braten.
Dazu passen  Kräuterrahm und ein frischer Salat.Foto 02.04.20, 12 37 53

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s