Essen im Frühling: Salat und Kräuter

Eine Bilanz zum Fruchtgemüse im Topf gibt es hier ja schon. Auch 2022 sind alle meine Töpfe wieder gefüllt, die ersten Ernten sind sogar schon eingefahren, nämlich vom Salat. Wie dieses Blattgemüse ganz einfach in Balkonkästen gedeiht, werde ich euch in wenigen Tagen vorstellen. Wer noch ein schattiges Plätzchen anzubieten hat, kann jetzt schon ein passendes Gefäß mit Erde und Salat-Samen, am besten von Pflücksalaten, vorbereiten.

Die Rezeptidee kommt diesmal schon vorab: damit eine bunte Mischung aus Blattsalaten auch einmal zu einer vollständigen Abendmahlzeit werden kann, fehlt noch eine Portion Eiweiß. Statt klassischem Schinken, Ei oder Käse gibt es passend zum Frühling erfrischenden Topfen mit den Kräutern, die der Frühling im Übermaß zu bieten hat. Salat und wasserreiches Gemüse wie Paprika, Gurke und Tomaten sind sehr kalorienarm und deshalb für die „leichte“ Küche besonders zu empfehlen. Da sie aber nicht lange sättigen, ist die Eiweißbeilage wichtig, um späterem Heißhunger vorzubeugen. Wer auf Kohlenhydrate am Abend verzichten kann, lässt die Scheibe Brot zum Salat weg und isst lieber zum Frühstück 2 Scheiben.

Blattsalate mit Kräutertopfen-Nockerln
Blattsalat-Mischung, Menge nach Belieben
Salatmarinade
Gemüse nach Belieben: Tomaten, Gurken, Paprika, Karotten, …

für die Topfennockerl:
100 g Topfen, max. 20% F.i.T.
2 EL fein gehackte Kräuter, z.B. Oregano, Basilikum, Minze, Schnittlauch, Schnittlauchblüten, Bärlauch,…
Salz, ev. fein gehackter Knoblauch
wenn Magertopfen verwendet wird: 1 TL Öl, z.B. Leinöl, Walnussöl,…
Alle Zutaten vermischen und mit 2 Esslöffeln Nockerl formen. Auf die marinierte Blattsalat – Gemüse-Mischung setzen. Mit Schnittlauchblüten garnieren.

Á propos „leicht“: auf Fettzugabe kann bei diesem Salat verzichtet werden, wenn Topfen mit 10% oder 20 % verwendet wird. Wenn die Nockerl aus Magertopfen hergestellt werden, dann darf zur Verwertung der fettlöslichen Vitamine ein wenig Öl beigegeben werden. Leinöl oder Walnussöl zum Beispiel, denn sie enthalten auch noch die wichtigen Omega-3-Fettsäuren.



1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s