Nachgebacken – Schoko-Kirschkuchen

Kirschen eignen sich besonders gut im Obstkuchenteig. Sie sind klein, verlieren nicht zu viel Saft und meistens ist ein Glas eingelegter Kirschen vorrätig. Damit kann man die ohnehin kurze, heuer aber quasi nicht vorhandene Kirschenzeit verlängern. Nebenbei – Kirschen passen wunderbar mit Schokolade zusammen.
Rita b(a)eck(t) hat mir mit ihrem schokoladigem Rezept Appetit darauf gemacht, bald wieder einen Schoko-Kirschkuchen zu backen. Schaut bei ihr vorbei, sie hat ihren Kuchen mit den frischen Kirschen wirklich gut in Szene gesetzt!

Da mein Kürbiskuchen nun weggeputzt ist und die letzten Reste vom Allerheiligenstriezel morgen im Scheiterhaufen ihre zweite Bestimmung finden werden, ist’s heute an der Zeit, dieses Rezept nachzubacken! An Obst gibt mein Garten im Moment nur noch ein paar Physalis her, die nah an der Hausmauer wachsen. Sie dürfen die Deko übernehmen!

Auch für Muffins ins dieser Teig geeignet

Zutaten für eine kleine Kastenform
110 g zimmerwarme Butter
75 g Staubzucker
2 Eier
50 g geschmolzene Schokolade
25 g gehackte Schokolade
1 Prise Salz
80 ml Milch
40 g Sauerrahm
20 g geriebene Walnüsse
140 g Mehl (z.B. 80 g Weizenmehl T480 + 60 g Dinkelvollmehl)
15 g Backkakao
1/2 TL Weinsteinbackpulver
200 g entsteinte Kirschen (im Sieb gut abgetropft, wenn aus dem Glas)

Zubereitung:
Backrohr auf 190°C aufheizen. Eine kleine Kastenform ausfetten oder mit Backpapier auslegen.
50 g Schokolade im Wasserbad schmelzen.
110 g Butter mit 65 g Staubzucker schaumig rühren. 2 Eier trennen, Eidotter zur Buttermischung geben und unterrühren. Die Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
Zur Buttermischung gibt man nun 80 ml Milch, 40 g Sauerrahm, 50 g geschmolzene und 25 g gehackte Schokolade, 20 g geriebenen Nüsse und den Eischnee. 140 g Mehl, 15 g Backkakao und 1/2 TL Weinsteinbackpulver darübersieben und den Teig glatt verrühren. Kirschen zum Schluss kurz unterrühren.
Den Teig in die Form streichen und bei 180-190°C ca. 25 min. backen.

Wie immer gilt: wenn mehr Vollkornmehl verwendet wird, dann muss die Gesamtmenge reduziert werden oder mehr Flüssigkeit zugegeben werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s